Rückblick auf Informationsveranstaltung zur EU-Richtlinie 2102

Am 17. Oktober 2018 hat das Projekt BIK für Alle gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) eine Informationsveranstaltung zur EU-Richtlinie 2102 durchgeführt. Die Teilnehmer*innen erfuhren Näheres über den aktuellen Umsetzungsstand der Richtlinie in Deutschland. Experten berichteten in einem zweiten Teil von erfolgreichen Umsetzungsstrategien und Instrumenten für die Qualitätssicherung. Veranstaltungsort war der Amtssitz des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen in Berlin. Zu den Teilnehmer*innen zählten Web-Verantwortliche von Bund, Ländern und Kommunen sowie Mitarbeiter*innen kommunaler Rechenzentren.

BIK für Alle – Informationsveranstaltung „Webangebote gemäß EU-Richtlinie 2102 umsetzen“

Am 17. Oktober 2018 veranstaltet BIK für Alle gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) eine Informationsveranstaltung zur EU-Richtlinie 2102 „über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen“ speziell für Web-Verantwortliche der Bundesländer und Kommunen.

Inklusive Medienarbeit: Kostenfreier Coaching-Tag für Fachkräfte

Fachkräfte, die Medienprojekte für alle anbieten wollen, haben eine weitere Möglichkeit sich kostenfrei von Nimm!-Projektleiterin Selma Brand kostenfrei coachen zu lassen! Wer an einem Workshop teilgenommen hat, erhält anschließend weitere telefonische Beratung zur Umsetzung eines inklusiven Medienprojektes in der eigenen Einrichtung.

Termin: 19.09.2018 in Münster
Infos und Kontakt: Selma Brand, Projektleitung Nimm! – Netzwerk Inklusion mit Medien
brand@medienarbeit-nrw.de

Blog-Beiträge zum Thema Barrierefreie PDF-Dateien

In seinen aktuellen Blog-Beiträgen widmet sich Ulrich Isermeyer – Senior Business Development Manager bei Adobe – dem Thema Barrierefreiheit von PDF-Dateien. Mittlerweile wurde Teil 2 der 3-teiligen Serie veröffentlicht.

Acrobat DC Pro: Verbesserungen für die Barrierefreiheit

Mit der Acrobat DC-Version Februar 2018 wurden die Werkzeuge zur barrierefreinen Bearbeitung von Dokumenten verbessert. So kann nun direkt aus der Tag-Struktur-Ansicht auf das Werkzeug „Leserichtung“ (vormals „TouchUp-Leserichtung“) zugegriffen werden. Endlich ist es auch möglich, die Eigenschaften mehrerer Strukturelemente (Tags) gleichzeitig zu bearbeiten. Schließlich wurde das Leserichtungswerkzeug erweitert. Dokumentinhalten können nun die Strukturtypen „Referenz“ und „Notiz“ zugewiesen werden.