WP-Meetup: Gute Seiten, Schlechte Seiten: Barrierefreiheit / Accessibility

Beim diesjährigen WordPress Sitereview-Meetup in Düsseldorf steht die Barrierefreiheit im Mittelpunkt. Zu Beginn der Veranstaltung gibt es eine allgemeine Einführung zum Thema. Danach werden die Site-Reviews vorgestellt, die mit Hilfe einer Checkliste bewertet werden. Es können auch eigene Website-Projekte zur Begutachtung eingereicht werden. Die Präsenzveranstaltung startet um am 13. Dezember 2022 um 19 Uhr bei der Super7000 GmbH.

Online-Leitfaden zu Alternativtexten

Auswahldialog zur Eingabe eines Alternativtexts in Word

Alternativtexte geben Informationen wieder, die über Abbildungen vermittelt werden. In Dokuementen und auf Websites tummeln sich viele verschiedene Abbildungstypen. Neben Fotos können das zum Beispiel Logos, Diagramme, gezeichnete Grafiken oder auch ausschmückende Abbildungen sein. Wie sollten Alternativtexte am besten gestaltet werden? Wie detailliert sollten Inhalte beschrieben werden? Oder wann sollten Alternativtexte besser weggelassen werden? Über diese und weitere Fragen informiert ein Leitfaden, der von Riccarda Stiritz zusammengetragen wurde.

European Accessibility Act

Mit Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/882 sind einige Wirtschaftsakteure ab 2025 in der Pflicht, Produkte und Dienstleistungen barrierefrei nach EN 301 549 umzusetzen. Hierzu zählen Websites und Apps des Online-Handels, von Banken sowie Personenbeförderungs- oder Mediendiensten. Wie auch bei Websites und Apps öffentlicher Stellen wird die Einhaltung der gesetzlichen Pflichten überwacht. Zuständig sind die Marktüberwachungsbehörden der 16 Bundesländer.

Teilhabe 4.0: Demonstrator-App

Logo: Teilhabe 4.0 Perspektive ändern, Demonstrator-App
https://demonstrator.teilhabe4punkt0.de/

Mit der Demonstrator-App können Sie auf einfache Weise nachvollziehen, auf welche typischen Barrieren Menschen mit Behinderung im Internet stoßen. Das Angebot ist Teil einer Toolbox, die im Rahmen des Projekts „Teilhabe 4.0“ erstellt wurde und bei der Gestaltung einer barrierefreien Arbeitswelt unterstützen soll. Die Toolbox wird bis April 2023 regelmäßig um weitere Elemente ergänzt.

Das Projekt „Teilhabe 4.0: Digitalisierung der Arbeitswelt barrierefrei gestalten“ ist ein gemeinsames Projekt des Kompetenzzentrums Barrierefreiheit Volmarstein (KBV) der Evangelischen Stiftung Volmarstein zusammen mit der BAG Selbsthilfe und in Kooperation mit der Technischen Universität Dortmund und anderen.