Deutscher Hörfilmpreis 2019

Am 19. März 2019 wurde der 17. Deutsche Hörfilmpreis überreicht. Filme und TV-Sendungen wurden in sechs Kategorien für besonders gute Audiodeskriptionen ausgezeichnet. Initiator des Deutschen Hörfilmpreises ist der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV). Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury von der Audiodeskription und dem Film „Absturz ins Leben“ und verlieh im den „Sonderpreis der Jury“.

Auf der Verleihungsgala gab es aber auch kritische Töne. Kritisiert wurde, dass im Fernsehen und Kino noch zu wenig Audiodeskriptionen angeboten würden. Private TV-Sender hätten bisher keine einzige Sendung mit Audiodeskription im Programm.

Workshop Untertitel und Audiodeskription, 8.12.2017

Rose Jokic vom Antidiskrimierungsbüro Leipzig und Ramona Schösse von der Welle gGmbH in Remscheid vermitteln alles, was man wissen, um seine Filme mit Untertiteln und Audiodeskription zu versehen und so barrierefrei für Hör- und Sehbehinderte zu gestalten – und das möglichst einfach, schnell und praxistauglich. Außerdem wird gezeigt, wie die Erstellung von Audiodeskription selbst Thema eines kreativen Medienprojekts sein kann.

Alle Infos zum Fortbildungstag und zur Anmeldung gibt es hier: http://www.inklusive-medienarbeit.de/jetzt-anmelden-fortbildungstag-4-am-08-12-2016-untertitel-und-audiodeskription-erstellen/#more-5842