BIT inklusiv entwickelt PDF/UA-Test

BIT inklusiv hat ein Testverfahren zur Überprüfung von PDF-Dokumenten entwickelt und der PDF Acssociation zur Evaluation vorgelegt. Der PDF/UA-Test basiert auf dem Standard DIN ISO 14289-1 und dem darauf aufbauenden Matterhorn-Protokoll. Das Prüfverfahren ist das Ergebnis einer Kooperationsvereinbarung mit der PDF Association.

Neuerscheinung: Barrierefreie PDF-Dokumente erstellen

Der neue Praxisleitfaden „Barrierefreie PDF-Dokumente erstellen“ von Klaas Posselt und Dirk Frölich vermittelt das nötige Wissen, um mit gängigen Anwendungsprogrammen wie Microsoft Office, Libreoffice und Indesign barrierefreie PDF-Dateien zu erstellen. Das Buch wird von einem theoretischen Teil eingeleitet, der strategische Empfehlungen und Hinweise zu den gesetzlichen Bestimmungen enthält. Im Praxisteil wird die konkrete Umsetzung anhand von Anleitungen und Beispielen demonstriert. Zielgruppe sind vor allem Medienagenturen, Verbände und Behörden, aber auch Kreative in Grafik und Design sowie Studierende, die PDF-Dokumente barrierefrei anbieten möchten. Das Buch ist im dpunkt.verlag erschienen (ISBN: 978-3-86490-487-5).

The Electronic Document Conference

Im Jahr 2019 bietet die Electronic Document Conference Entwicklern und Produktmanagern mehr als 50 Sitzungen mit einer breiten Palette von Informationen zu elektronischen Dokumententechnologien. Die Konferenz wird von der PDF Association veranstaltet und findet am 17. und 18. Juni 2019 in Seattle, USA statt.

PDF-Day France

Detail PDF Days Europe 2014

Die erste französichsprachige Veranstaltung der PDF Association findet am 4. April 2019 in Toulouse statt. Ein Highlight ist die Präsentation einer Fallstudie zur betriebsinternen Verwendung des PDF-Dokumentformats bei Airbus. Toulouse ist Stammsitz von Airbus und der Konzern wird auf dem PDF-Day vertreten sein. Weitere zentrale Themen sind die Strukturierung, Komprimierung und die barrierefreie Bereitstellung von PDF-Dateien.

PDF Techniques Accessibility Summit

Auf dieser Veranstaltung, die von der PDF Association in Edinburgh/Schottland veranstaltet wird, diskutieren Experten über Aspekte der Barrierefreiheit von PDF-Dateien. Im Fokus steht die korrekte semantische Auszeichnung von Dokumentstrukturen nach PDF/UA-Norm. Die Diskussionsergebnisse sollen der Web Accessibility Initiative als Grundlage zur Überarbeitung der PDF-Techniken für die WCAG 2.1 vorgelegt werden. Es besteht die Möglichkeit, per Video-Übertragung an der Veranstaltung teilzunehmen.