PDF Accessibility Days in Kopenhagen

Kopenhagen RathausplatzAuf den PDF Accessibility Days vom 12. bis 13. November 2015 diskutieren führende PDF-Experten Technologien zur Erstellung barrierefreier Dokumente. Nützliche Werkzeuge werden vorgestellt. Zentrale Themen sind u.a. der Einfluss von PDF 2.0 auf barrierefreie PDFs und PDF/UA, barrierefreie mathematische Formeln, Säulen- oder Netzwerkdiagramme sowie
barrierefreie PDFs mit Adobe InDesign. Die Veranstaltung ist kostenpflichtig.
Programm der PDF Accessibility Days und Anmeldung

Neues Buch: Barrierefreie Informationssysteme

Buchcover Age of Access Barrierefreie InformationssystemeIn der Reihe „Age of Access? Grundfragen der Informationsgesellschaft“ ist Band 6 mit dem Titel „Barrierefreie Informationssysteme“ erschienen. Darin werden neben grundlegenden Fragestellungen barrierefreier Information und Kommunikation auch die konkrete Umsetzung von Barrierefreiheit beispielhaft diskutiert. Die Anwendungsbereiche reichen von Content-Management-Systemen über Textverarbeitungsprogramme bis hin zum PDF-Workflow. Außerdem werden Möglichkeiten zur Evaluierung der Zugänglichkeit vorgestellt. Zielgruppe sind Wissenschaftler, Studierende und Experten aus dem Medien- und Informationsbereich. Herausgeber sind Friederike Kerkmann und Dirk Lewandowski von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg.
Produktinformation zum Band 6 – Barrierefreie Informationssysteme

PDF-Days Europe 2015

PDFDie PDF-Days Europe gehen auch 2015 wieder an den Start. Am 8. und 9. Juni 2015 können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit PDF-Lösungen und der PDF-Technologie vertraut machen. Ein „Educational Day“ am 8. Juni bildet den Auftakt und vermittelt Hintergrundwissen theoretischer Art. Der „Solution Day“ am 9. Juni konzentriert sich eher auf die praktische Umsetzung von PDF-Lösungen. Im Track 1 „Anwendervorträge“ wird es am 8. Juni auch 2 Vorträge zum Thema Barrierefreiheit geben.
PDF Days Europe 2015 – Antworten und Ideen für Anwender

Acrobat DC – Neuerungen bei der Barrierefreiheit

Acrobat DCDas neue Acrobat DC bringt die altbekannten Tools, wie das Touchup-Leserichtungswerkzeug oder die Aktion „Barrierefrei machen“, zur Verbesserung der Barrierefreiheit von PDF-Dateien mit. Die Bearbeitung des Tag-Baums und die Bedienung der Prüffunktionen auf Barrierefreiheit sind identisch geblieben. Neuerungen ergeben sich vor allem bei der Benutzerfreundlichkeit. So können Texte im High-Contrast-Modus nun auf Computern mit dynamischer Hintergrundanpassung einfacher gelesen werden. Außerdem wurde die Vorlesefunktion und Voice-Over-Unterstützung (Mac OS) verbessert. PDF-Dateien mit Synchronisierungsunterstützung können auf Mac OS X vorgelesen werden.
Acrobat – Hilfe / Neuerungen in Acrobat DC

Beitrag zu barrierefreien PDF-Dokumenten im E-Government-Bereich

Auf dem Medienportal eGovernment Computing ist ein Artikel zum Thema Barrierefreiheit von PDF-Dateien im E-Government-Bereich veröffentlicht worden. Der Beitrag von Olaf Drümmer und Susanne Ehneß beschreibt die Anforderungen an barrierefreie Dokumente und zeigt auf, wie Barrierefreiheit überprüft werden kann.
Beitrag „Uneingeschränkter Zugang zu eGovernment-Angeboten – Vollständig barrierefrei“