Landtagswahl 2016 einfach erklärt

Die Landtagswahl in Baden-Württemberg rückt näher. Nun hat der Landes-Behindertenbeauftragte Gerd Weimer gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung und der Lebenshilfe Baden-Württemberg die Informationsbroschüre „Einfach wählen gehen!“ in leichter Sprache herausgegeben. Sie soll das Anliegen unterstützen, dass Menschen mit Behinderung am politischen und öffentlichen Leben gleichberechtigt partizipieren und Teilhaben können. Das 30-seitige Heft informiert in leicht verständlicher Form über Parteien, den Landtag und den Ablauf der Wahlen.
Info-Broschüre in Leichter Sprache zur Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016 als PDF-Datei

Reform des Gleichstellungsgesetzes: Stärkung der Leichten Sprache

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzenwurf zur Reform des Gleichstellungsgesetzes für Menschen mit Behinderungen beschlossen. Ein Ziel ist die Stärkung der Leichten Sprache. Die Leichte Sprache ist eine speziell geregelte sprachliche Ausdrucksweise der deutschen Sprache. Ab 2018 sollen Betroffene einen Rechtsanspruch haben, Bescheide und Informationen von Bundesbehörden in Leichter Sprache zu erhalten. Grundsätzlich wird kritisiert, dass das Gleichstellungsgesetz weiterhin ausschließlich für Behörden gilt, nicht aber für private Institutionen.
Kabinett beschließt Gesetzentwurf zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsgesetzes – Informationen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
People First – Verein von und für Menschen mit Lernschwierigkeiten

Nachrichten in Einfacher Sprache

Der Deutschlandfunk bietet ein gut zugängliches Nachrichtenportal in Einfacher Sprache an. Zentrale Zielgruppe sind Menschen, die aufgrund einer Lernschwäche oder -behinderung Probleme mit dem Lesen haben. Angesprochen werden auch ältere Menschen, die sich schwierige Inhalte nicht so gut merken können. Jeden Samstag werden die wichtigsten Nachrichten der Woche veröffentlicht.
Nachrichtenportal des Deutschlandfunks in Einfacher Sprache

Büro für Leichte Sprache veröffentlicht Lexikon

Das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen hat ein Lexikon für funktionale Analphabeten veröffentlicht.  Das Werk erklärt Begriffe aus allen Lebenslagen und enthält rund 500 Abbildungen. Letztere können auch für eigene Texte verwendet werden, um sie für Menschen mit Leseschwierigkeiten aufzubereiten. Für einen einfachen Zugriff sind die Abbildungen auch auf einer mitgelieferten DVD enthalten. Die Entwicklungskosten von rund 300.000 Euro wurden hauptsächlich von der Aktion Mensch getragen.
Leichte Sprache, die Bilder – Informationen und Bestellmöglichkeiten